Home | Rahmenspielplan | Downloads | A-Jun | B-Jun. | C-Jun. | U13 | U12 | U11 | U10 | U 9 | U 8 | U 7 | U 6 | Kontakt

 

Auf dieser Homepage werden Informationen zur Hallenrunde der Junioren des NFV-Kreis Oldenburg-Land / Delmenhorst angezeigt. Spielpläne werden im dfbnet und auf fussball.de veröffentlicht.


Änderung in der Hallenspielleitung

Sascha Rustler ist aus persönlichen Gründen mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als Hallenspielleiter zurückgetreten. Jegliche Kommunikation in Sachen Hallenrunde hat ab sofort ausschließlich über Thomas Eilers zu erfolgen.

Diese Homepage wird am 31. März 2015 offline gehen. Die neue Homepage der Hallenrunde erreicht Ihr unter www.nfv-hallenrunde-olland-del.de.


Ehrentafel der Hallenkreismeister 2015

In der Hallenrunde 2014 / 2015 sind alle Entscheidungen gefallen. Die Spielleiter gratulieren den Titelträgern. Hier eine Übersicht aller Altersklassen:

Altersklasse
Hallenkreismeister 2015
2. Platz
3. Platz
A-Junioren (Futsal)
FC Hude
VfL Stenum
SG Großenkn./
Huntl./Dötl. III

B-Junioren (Futsal)
SG JDH Delmenhorst II
SG DHI Harpstedt III
TuS Heidkrug
C-Junioren (Futsal)
TuS Heidkrug III
VfL Stenum
VfL Stenum II
U13
VfL Stenum
VfL Wildeshausen
TuS Heidkrug II
U12
VfL Wildeshausen
VfL Stenum
SG DHI Harpstedt II
U11
Delmenhorster TB
VfL Stenum
SG DHI Harpstedt
U10
SF Wüsting
TuS Heidkrug
TV Jahn Delmenhorst
U9
VfL Wildeshausen
Delmenhorster TB
VfL Stenum
U8
VfL Stenum
FC Hude
SV Tungeln


Kreismeister dominieren die Bezirksqualifikationen

B-Jun. der SG JDH Delmenhorst und C-Jun. des TuS Heidkrug bei Niedersachsenmeisterschaften

Nicht etwa glücklich, sondern hochverdient haben sich unsere B- und C-Junioren Kreismeister im Futsal ihre Tickets zu den Niedersachsenmeisterschaften gelöst. Nachdem unser Kreis im letzten Jahr in Hatten-Sandkrug Gastgeber dieses Events war, werden die Meisterschaften in diesem Jahr in Winsen/Luhe ausgetragen.

Den B-Junioren der SG JDH Delmenhorst gelang beim Bezirksqualifikationsturnier in Holdorf ein beeindruckender 5:0-Finalsieg gegen den VfL Oldenburg. Im vorherigen Halbfinale bezwangen die Delmestädter den SV Quitt Ankum mit 5:2, nachdem sie sich zuvor den Gruppensieg mit zwei Siegen gegen VfL Oldenburg II (5:2) und JFV Harlingerland (4:2) sowie einem Unentschieden gegen den 1. FC Nordenham (2:2) sicherten. In Winsen/Luhe treffen die Delmenhorster am 14.2. in der Gruppenphase auf den VfR Ochtersum, die SVG Einbeck und den FC Verden 04.

Bei den C-Junioren wurde in einer 5er Gruppe im Modus Jeder gegen Jeden gespielt. Der TuS Heidkrug fertigte die Gegner Osnabrücker SC (7:2), JSG Rhede/Brual/Neurhede (2:0), VfL Oldenburg (5:0) und VfB Uplengen (6:2) souverän ab und sicherte sich ebenfalls hochverdient den Turniersieg in Neuenkirchen-Vörden. Die Heidkruger werden am 15.2. in Winsen/Luhe in der Gruppenphase gegen den FC Verden 04, den SV BE Steimbke und den I. SC Göttingen 05 um den Einzug ins Halbfinale kämpfen.

Diese beiden deutlichen Erfolge unterstreichen nochmals, dass unser Kreis in Sachen Futsal sehr gut aufgestellt ist. Es ist klar zu erkennen, dass die Mannschaften unseres Kreises in Sachen Spielverständnis eindeutige Vorteile haben. Dies ist sicher nicht zuletzt der Tatsache geschuldet, dass sie seit nunmehr sechs Jahren mit dem Futsal-Ball spielen. Das wir auch im Bereich der Schiedsrichter im Bezirk weit vorne sind, zeigt das die Spiele der Bezirksqualifikation der C-Junioren von "unseren" Schiedsrichtern Michael Koch, Sven Schlickmann, Lasse Braun und Sascha Eilers geleitet wurden. Auch bei den B-Junioren waren mit Nils Klaassen und Thore-Hans Güldner zwei unserer Unparteiischen dabei.

Die Spielleiter Sascha Rustler und Thomas Eilers, sowie alle Funktioner des Kreises OL-Land/Delmenhorst gratulieren den beiden Teams zu diesem Erfolg und wünschen alles Gute für die Niedersachsenmeisterschaften.

Die A-Junioren des FC Hude konnten am 8. Februar 2015 leider nicht nachlegen. Im Modus Jeder gegen Jeden scheiterten unsere Kreismeister denkbar knapp. Im letzten Spiel hätte ein Unentschieden für die Teilnahme an der Niedersachsenmeisterschaft gereicht, doch leider unterlagen die Huder der SG Emstek/Höltinghausen mit 2:3 und so freut sich der VfL Oldenburg auf das Event in Winsen/Luhe.


Ehrentafel der Hallenkreismeister 2014

In der Hallenrunde 2013 / 2014 sind alle Entscheidungen gefallen. Die Spielleiter gratulieren den Titelträgern. Hier eine Übersicht aller Altersklassen:

Altersklasse
Hallenkreismeister 2014
2. Platz
3. Platz
A-Junioren (Futsal)
FC Hude
TSV Großenkneten
SG TV Jahn/DTB
B-Junioren (Futsal)
TuS Heidkrug
TuS Hasbergen
VfL Stenum
C-Junioren (Futsal)
GW Kleinenkneten
TSV Großenkneten
TuS Heidkrug
U13
SG TV Jahn/DTB
SG TV Jahn/DTB II
 VfL Wildeshausen II
U12
TV Jahn Delmenhorst II
Delmenhorster TB
TSV Großenkneten
U11
VfL Stenum
SV Atlas Delmenhorst
VfL Wildeshausen II
U10
VfL Stenum
Delmenhorster TB
SG DHI Harpstedt
U9
SV Tungeln
TuS Hasbergen
FC Hude
U8
TSV Ganderkesee
TuS Heidkrug
SV Tungeln

Fotos der Sieger und Berichte von den Finalspieltagen findet Ihr unter den jeweiligen Altersklassen.


Niedersachsenmeisterschaft im Futsal in Hatten-Sandkrug

Durch ein Klick auf das Bild erreicht Ihr die Berichterstattung des NFV



Bericht der Nordwest-Zeitung vom 17. Februar 2014, geschrieben von Jonas Schönrock:

Niedersachsenmeister in Sandkrug gekürt

SV Lilienthal-Falkenberg gewinnt bei den C-Junioren – TSV Altenwalde Sieger der A-Jugend

Als einzige Kreismannschaft war die C-Jugend von GW Kleinenkneten dabei. Sie schied schon in der Vorrunde aus.

Sandkrug
„Das Positive ist die Erkenntnis, dass wir eigentlich in allen Spielen mithalten konnten und die Ergebnisse sehr knapp waren“, zeigte sich Fidi Willms am Ende nicht ganz unzufrieden. Bei der Niedersachsenmeisterschaft im Futsal am Sonnabend in der Sporthalle der Waldschule in Sandkrug schied die von ihm trainierte C-Jugend des SV GW Kleinenkneten ohne Punktgewinn nach der Vorrunde aus.

Zum Auftakt verlor seine Mannschaft mit 1:2 gegen den SV Lilienthal-Falkenberg. „Wir konnten lange das 1:1 halten und haben dann 40 Sekunden vor Spielende unglücklich das 1:2 kassiert“, so Coach Willms. Die zweite Partie gegen die JSG Hameln-Tündem/Halvestorf ging mit 0:1 ebenfalls sehr knapp aus. Dabei hatten die Kleinenkneter in beiden Spielen durchaus gute Chancen, die allerdings nicht ausreichend genutzt wurden. „Wir haben vor dem Tor zu viele Nerven gezeigt“, kritisierte Fidi Willms. „Wir spielen ja immer sehr defensiv und haben daher nicht so viele Torchancen. Aber die, die wir haben, nutzen wir eigentlich immer. Das war diesmal leider nicht der Fall. Das ist schon ein bisschen ärgerlich.“

Somit hatte sein Team schon vor Anpfiff der letzten Partie gegen den I. SC Göttingen 05 keine Chance mehr auf den Einzug ins Halbfinale, was man der Mannschaft bei der 1:3-Niederlage auch anmerkte. „Da war dann die Luft einfach raus“, so Fidi Willms. Trotzdem zeigte sich der Trainer mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden. „Ich bin stolz auf die Jungs. Sie haben sich in allen Spielen gut präsentiert. Als Kreisligist haben wir fast nur gegen höherklassige Teams gespielt. Das war schon ordentlich.“

In den beiden Halbfinals besiegte dann zunächst der SV Lilienthal-Falkenberg den BV Cloppenburg mit 2:1, das zweite Halbfinale entschied der SC Langenhagen mit 5:4 gegen den SC Göttingen nach Sechsmeterschießen für sich. Turniersieger wurde schließlich die Mannschaft des SV Lilienthal-Falkenberg, die den SC Langenhagen im Finale mit 7:6 ebenfalls nach Sechsmeterschießen besiegte.

Den dritten Platz sicherte sich der 1. SC Göttingen, der den BV Cloppenburg mit 3:0 schlagen konnte.

Nach den C-Junioren am Sonnabend spielten dann am Sonntag die A-Jugendlichen ihren Niedersachsenmeister aus. Dort setzte sich die U-19- Mannschaft des TSV Altenwalde im Endspiel gegen VFV Borussia 06 Hildesheim mit 2:1 durch und sicherte sich den Landesmeistertitel. Dritter wurde das Team des Regionalligisten JFV Ahlerstedt-Ottendorf/Heeslingen, das den SSV Vorsfelde mit 5:2 bezwang. Im ersten Halbfinale gewann Altenwalde gegen Ahlerstedt-Ottendorf/Heeslingen mit 5:4. Mit dem gleichen Ergebnis besiegte anschließend im zweiten Halbfinale VfV Borussia 06 Hildesheim den SSV Vorsfelde.

Zufrieden mit dem Turnierverlauf waren nicht nur die teilnehmenden Mannschaften, auch die Organisatoren bewerteten den Wettkampf positiv. „Eine durchweg gelungene Veranstaltung“, freute sich Sascha Rustler vom NFV-Kreis Oldenburg-Land/Delmenhorst. „Es war eine super Organisation und wir haben tolle Spiele gesehen“, sagte Dirk Possiwan, beim Verbandsausschuss unter anderem für Futsal zuständig. „Die Ergebnisse haben auch gezeigt, wie eng die Mannschaften beieinander liegen was das Niveau betrifft“, lobte Possiwan. Auch das Fair-Play wurde groß geschrieben. „Das steht ja beim Futsal besonders im Vordergrund.“ Bei den A-Jugendlichen wurde sogar noch weniger gefoult als bei der C-Jugend einen Tag zuvor. „Das ist ungewöhnlich, zeigt aber den fairen Umgang“, so Possiwan.



Bericht der Nordwest-Zeitung vom 21. Januar 2014, geschrieben von Michael Hiller:

GW Kleinenkneten sorgt für Sensation

C-Junioren fahren als Vize-Bezirksmeister zur Futsal-Niedersachsenmeisterschaft

Im Endspiel musste sich GWK dem BV Cloppenburg geschlagen geben. Die A-Junioren des FC Hude belegten einen tollen dritten Platz.

Kleinenkneten/Hude „Das ist eine Sensation für unseren Verein!“ Friedhelm „Fidi“ Willms, Trainer der C-Juniorenfußballer von GW Kleinenkneten, konnte es gar nicht so richtig glauben, was seine Mannschaft da vollbracht hatte: Mit Platz zwei bei den Bezirksmeisterschaften im Futsal schaffte Kleinenkneten die Qualifikation für die Landesmeisterschaft, die am 15. Februar in Sandkrug stattfindet.

„Ich dachte, mit dem Kreismeistertitel hätten wir schon viel erreicht, aber nun sind wir unter den besten acht Mannschaften in Niedersachsen. Das passiert uns bestimmt nur einmal“, jubelte Willms.

In Essen lief das Bezirksturnier von Anfang an hervorragend für die Grün-Weißen. Zum Auftakt der Vorrunde gewannen sie verdient mit 2:0 gegen den BV Bockhorn. Es folgten ein 3:1 gegen die SG Jheringsfehn, ein 2:2 gegen den BV Cloppenburg sowie ein 3:2 gegen den SV Brake. Damit hatte die Willms-Truppe sogar den Gruppensieg vor den Cloppenburgern erreicht.

Im Halbfinale entwickelte sich ein hochdramatisches Spiel gegen den Topfavoriten JFV Nordwest (Oldenburg), das die Kneter knapp mit 2:1 gewannen. „Die Mannschaft hat taktisch sehr clever gespielt“, lobte der GWK-Coach. Die Serie von 18 ungeschlagenen Futsal-Spielen sollte erst im Finale gegen den BV Cloppenburg reißen. Die Cloppenburger lagen bereits mit 3:0 vorne, doch eine Minute vor Schluss hatte Kleinenkneten mit zwei Toren den Anschluss hergestellt. „Die Jungs haben alles gegeben, aber zum Ausgleich hat es nicht mehr gereicht“, berichtete Willms. Die Enttäuschung über das verlorene Finale war bei den Spielern, dem Trainer und den Fans jedoch schnell der Freude über die Qualifikation zur Niedersachsenmeisterschaft gewichen. Für GWK spielten: Sascha Varnhorn – Anton Stöver, Arnd Brengelmann, Tim Lieder, Hannes Nehls, Sebastian Bartelt, Kenneth Krümpelmann, Oliver Lenz und Carsten Behrens.

Fast hätten die A-Junioren des FC Hude den Kleinenknetern das Kunststück nachgemacht und sich ebenfalls das Ticket für Sandkrug gesichert. In ihrer Vorrundengruppe stürmten die Huder mit Siegen gegen den SV Hellern (2:0), FSV Jever (2:0) und SV Brake (2:0) auf den zweiten Platz. Lediglich gegen den JFV Leer hatten die Huder mit 0:2 das Nachsehen. Im Halbfinale kam für den FCH-Nachwuchs gegen den späteren Bezirksmeister VfL Oythe mit 1:4 das Aus. Im Spiel um Platz drei überzeugten die Huder noch einmal – 2:0 gegen Nordhorn.


Ehrentafel der Hallenkreismeister 2013

In der Hallenrunde 2012 / 2013 sind alle Entscheidungen gefallen. Die Spielleiter gratulieren den Titelträgern. Hier eine Übersicht aller Altersklassen:

Altersklasse
Hallenkreismeister 2013
2. Platz
3. Platz
A-Junioren (Futsal)
FC Hude 1
VfL Wildeshausen 1
Delmenhorster TB 1
B-Junioren (Futsal)
Delmenhorster TB 1
FC Hude 1
TuS Hasbergen 1
C-Junioren (Futsal)
 VfL Wildeshausen 1TSV Ganderkesee 1
VfL Stenum 1
U13
SG DHI Harpstedt 1
VfL Stenum 1
FC Hude 1
U12
TuS Heidkrug 1
TV Jahn Delmenhorst 2
TV Jahn Delmenhorst 1
U11
TV Jahn Delmenhorst 1
FC Hude 1
Delmenhorster TB 1
U10
TuS Hasbergen 1
VfL Stenum 1
VfL Wildeshausen 1
U9
VfL Stenum 1
Delmenhorster TB 1
TSV Großenkneten 1
U8
VfL Stenum 1
TV Jahn Delmenhorst 1
FC Hude 1

Berichte von den Finalspieltagen findet Ihr unter den jeweiligen Altersklassen.


Diesen Tribünen-Knigge haben die Spielleiter auf ihrem Weg durch die Turnhallen in Ganderkesee gefunden. Er stammt aus dem Jugendhandball, doch wir als Fußball-Zuschauer sollten uns diese Benimmregeln ebenfalls zu Herzen nehmen. Den Tribünen-Knigge findet Ihr ab sofort in der NFV-Variante als pdf im Download-Bereich.


Neue Homepage NFV Kr. OL-Land/Delmenhorst online



Unter dem obigen Link ist ab sofort die neue Internetseite unseres neuen Fußball-Kreises online. Interessierte können sich hier künftig über Themen rund um den Fußball in unserem Kreis, den Personen im Hintergrund, den Staffelleitern sowie den Statuten unserer Fussballligen informieren.


Auslosung der FUTSAL-Runde für A- bis C-Junioren

Der Kreisjugendausschuss nahm nun die Auslosung der Vorrunden-Gruppen der FUTSAL-Runde für A- bis C-Junioren vor. Das Ergebnis der Auslosung ist unter den einzelnen Altersklassen ersichtlich. Der Modus kann ebenfalls dort eingesehen und heruntergeladen werden. Die detaillierten Spielpläne findet lhr unter den jeweiligen Altersklassen.


Auslosung der Vorrunde U8 bis U13 am 25.9.2012

Am Dienstag den 25.9.2012 nahmen Hallenspielleiter Sascha Rustler und sein Stellvertreter Thomas Eilers in den Räumlichkeiten der Lokalsportredaktion der Nordwest-Zeitung die Auslosung der Vorrundengruppen für die Hallenfußballrunde 12/13 der Junioren im NFV-Kreis Oldenburg-Land / Delmenhorst vor. Das Ergebnis der Auslosung ist nun auf dieser Homepage unter den einzelnen Altersklassen ersichtlich. Die Gruppenspielpläne werden in den nächsten Tagen online gestellt und über die Vereinspostfächer verteilt.

Und hier der Bericht der NWZ (28.9.2012) zur Auslosung:



Alle Hallenkreismeister 2012 stehen fest!

In der Hallenrunde 2011 / 2012 sind nun alle Entscheidungen gefallen. Alle acht Hallenkreismeister stehen fest, die Spielleitung gratuliert allen Titelträgern. Hier eine Übersicht aller Altersklassen:

Altersklasse
Hallenkreismeister 2012
2. Platz
3. Platz
B-Junioren (Futsal)
VfL Wildeshausen 3
TSV Großenkneten 1
SG DHI Harpstedt 2
C-Junioren (Futsal)
VfL Wildeshausen 2
Delmenhorster TB 1
VfL Stenum 2
U13
VfL Wildeshausen 1
SG DHI Harpstedt 1
TSV Ganderkesee 2
U12
TuS Heidkrug 2
TuS Heidkrug 1
TV Munderloh 1
U11
TV Jahn Delmenhorst 1
VfL Wildeshausen 1
TV Jahn Delmenhorst 2
U10
FC Hude 1
SG DHI Harpstedt 1
VfL Stenum 2
U9
VfL Wildeshausen 1
VfL Stenum 1
 TuS Heidkrug 1
U8
VfL Stenum 1
Delmenhorster TB 1
TSV Großenkneten 1

Berichte von den Finalspieltagen findet Ihr unter den jeweiligen Altersklassen.


Nordwest-Zeitung Medienpartner der Hallenrunde

                                   

Erstmals werden in dieser Saison Wanderpokale an die Hallenkreismeister aller Altersklassen vergeben. Dies ist natürlich nur durch eine finanzielle Unterstützung der Hallenrunde möglich. Daher bedankt sich die Spielgemeinschaft der NFV-Kreise Oldenburg-Land und Delmenhorst an dieser Stelle recht herzlich bei der Nordwest-Zeitung. Die Nordwest-Zeitung hat die Spielleitung bei der Anschaffung der Pokale unterstützt und ist ab sofort offizieller Medienpartner der Hallenrunde. Besucht die Nordwest-Zeitung auf dem oben installierten Link.


Hallenrunde 2011 / 2012 hat begonnen

Am 06.11.2011 hat die Fußball-Hallenrunde der Junioren begonnen. Auch die U7 Vorrunde Gruppe C in Harpstedt am 07.11.2011 lief reibungslos. Auf dem Bild unten sind die Aktiven der Vereine TV Munderloh, SG DHI Harpstedt, VfL Wildeshausen, TSV Großenkneten und Ahlhorner SV zu sehen.

 

Bericht und Bild: Nordwest-Zeitung vom 20. Oktober 2011 (Onno Kutscher): 

Hallenrunde ausgelost

Die Fußball-Hallenrunde der Junioren ist ausgelost. Im Vereinsheim des TSV Ganderkesee wurden insgesamt 260 Mannschaften der SG Oldenburg-Land / Delmenhorst ihren Gruppen zugeordnet. Bei der Auslosung nicht mit dabei war der Bundesliga-Schiedsrichter Peter Gagelmann, der kurzfristig absagt hatte. Seinen Part übernahm der Nachwuchs-Schiedsrichter Lasse Braun (mitte). Hallenspielleiter Sascha Rustler (rechts) und Jochen Reil (Jugendausschuss) koordinierten die Auslosung.

 

 

Bericht und Bild: Nordwest-Zeitung vom 11. Oktober 2010 (Ascan Dieffenbach)

Peter Gagelmann Glücksfee für neuen Hallenmodus

Fußball Bundesliga-Schiedsrichter lost Gruppen der Winterrunde aus – C-Junioren spielen „Futsal“

Bundesliga-Schiedsrichter Peter Gagelmann (stehend) mit Hartmut Heinen (v. links, Kreisvorsitzender), Marco Richter, Sascha Rustler und Jochen Reil (Jugendausschuss) bei der Auslosung im Landgasthaus Brüers am 7. Oktober 2010.

 

Zu viele Fußball-Teams in einer Halle, unausgeglichene Partien, frustrierte Kinder: So beschreiben Marco Richter, Hallenspielleiter der Kreis-Spielgemeinschaft Oldenburg-Land-Delmenhorst und Sascha Rustler, Mitglied des Arbeitskreises Hallenrunde, den bisherigen Modus der Hallensaison. In diesem Jahr soll sich dieser von Grund auf ändern. Ihr neues Konzept stellten sie im Landgasthaus Brüers in Munderloh den Jugend-Vertretern der Vereine vor.

Gemeinsam mit Doris Klaasen (Lehrausschuss) haben sie den Modus entwickelt. Da es nun zum Teil nötig ist, vor der Hallenrunde die Gruppen auszulosen, haben sie einen ganz besonderes Gast als „Glücksfee“ eingeladen: Bundesliga-Schiedsrichter Peter Gagelmann. Er sorgte für die Entscheidung, welche Mannschaften in der Vorrunde der E-, D- und C- Junioren aufeinander treffen werden.

Die E- und D-Junioren beginnen jeweils in Gruppen mit fünf bis sechs Mannschaften. Die Gruppensieger treffen dann in der Zwischenrunde aufeinander, ebenso die Zweiten. Darauf folgt eine Platzierungsrunde in Staffeln mit sechs Teams, die je nach Abschneiden in der Zwischenrunde zugeteilt werden.

Die C-Junioren werden „Futsal“ spielen. Nach der ersten Gruppenphase kommen jeweils vier Mannschaften weiter, dann geht es so lange in Gruppen weiter, bis vier Teilnehmer für die Finalrunde feststehen.

Die G- und F-Junioren spielen je in Qualifikationsgruppen mit fünf Mannschaften, die abhängig vom Ergebnis in der Feldrunde eingeteilt werden. Danach landen sie, dem Abschneiden in der Qualifikationsrunde entsprechend, in Staffeln: Platz eins und zwei steigen auf, Platz drei bleibt in der Staffel, Platz vier und fünf steigen ab. In der folgenden Platzierungsrunde spielen sie dann die Staffelsieger aus.

Ausgetragen werden sollen die Partien an kurzen Spieltagen mit weniger Mannschaften in einer Halle, damit diese nicht zu voll wird. Gleichzeitig sei es spannender, da seltener starke gegen schwache Mannschaften antreten müssen. Daneben ist den Organisatoren eines wichtig: „Jeder Spieler darf in der Hallenrunde nur in einer Mannschaft antreten“, so Rustler. Schließlich seien einige Vereine mit mehreren Mannschaften am Start.

Link zum Bericht in der NWZ: HIER KLICKEN

 

IMPRESSUM:

Niedersächsischer Fußballverband e. V.

Kreis Oldenburg-Land / Delmenhorst

Jugendfußballausschuss

Verantwortlich für den Inhalt und das Design dieser Seite:

Sascha Rustler
Dillenesch 32
26209 Hatten
 
1415@hallenrunde-olland-del.de