Home | Rahmenspielplan | Downloads | A-Jun | B-Jun. | C-Jun. | U13 | U12 | U11 | U10 | U 9 | U 8 | U 7 | U 6 | Kontakt

 

Hier findet Ihr Informationen zur FUTSAL-Runde der C-Junioren.

 

SPIELTABLEAU ALS PDF:

Modus C-Jun. 2014/2015


ERGEBNISSE FINALRUNDE ALS PDF:

Finale C-Jun. 2014/2015


SPIELPLÄNE UND ERGEBNISSE SIEHE FUSSBALL.DE




Futsal-Kreismeister 2015 der C-Junioren: TuS Heidkrug III


Bericht über das Futsal-Finale der C-Junioren, erstellt von Sascha Rustler am 13.1.2015:

Heidkrug erspielt sich die Futsal-Kreismeisterschaft

C-Junioren aus Delmenhorst gewinnen in Harpstedt - Stenum auf Platz 2 und 3


HARPSTEDT - 
Die C-Junioren des TuS Heidkrug haben sich den Kreismeistertitel im Futsal erspielt. In der Harpstedter Sporthalle setzten sich die Heidkruger am Sonntag im Endspiel gegen den VfL Stenum mit 2:0 durch und sicherten sich dadurch gleichzeitig die Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft in Neuenkirchen-Vörden.

Acht von 34 teilnehmenden Mannschaften hatten sich in sechs Vorrunden- und zwei anschließenden Zwischenrundenturnieren für die Finalrunde qualifiziert. In zwei Vierergruppen wurden dann die Halbfinalteilnehmer ermittelt. Sowohl die Stenumer als auch die Heidkruger dominierten zunächst in ihren Gruppen und holten jeweils ungeschlagen mit sieben Punkten den Sieg. Die Gastgeber von der SG DHI Harpstedt blieben sieglos und verpassten den Einzug ins Halbfinale ebenso wie der TV Munderloh, Borussia Delmenhorst und die SG JDH Delmenhorst. "Alle Spiele wurden auf sehr hohem Niveau gespielt und waren von den Spielanteilen her nahezu ausgeglichen. Die Torchancenverwertung machte an diesem Tag zumeist den Unterschied", lobten Hallenspielleiter Sascha Rustler und Thomas Eilers die Spielstärke aller Finalrundenteilnehmer.

Eindeutige Ergebnisse gab es erst im Halbfinale, wo der VfL Stenum den VfL Wildeshausen mit 3:0 ausschaltete, während der TuS Heidkrug die zweite Mannschaft der Stenumer mit 2:0 besiegen konnte. Das 6-Meter-Schießen um den dritten Platz zwischen den beiden unterlegenen Halbfinalisten entschied der VfL Stenum II gegen den VfL Wildeshausen mit 2:0 für sich.

Mit dem gleichen Ergebnis endete das Finale für den TuS Heidkrug. Allerdings fiel der erste Treffer für den Delmenhorster Bezirksligisten erst 45 Sekunden vor Ende der Partie. Bis dahin gab es ein ausgeglichenes Spiel mit leichtem Chancenplus für den TuS. In der Hektik der letzten Sekunden, als die Stenumer alles nach vorne werfen mussten, unterlief dem VfL ein Fehlpass, der den Heidkrugern die Entscheidung ermöglichte.

"Ich denke die Heidkruger werden den Kreis OL-Land / Delmenhorst bei der Bezirksmeisterschaft würdig vertreten und es besteht eine realistische Chance auf eine Qualifikation zur Niedersachsenmeisterschaft", machte Sascha Rustler den frisch gebackenen Titelträgern im Rahmen der Siegerehrung Mut. "So wie es im Vorjahr GW Kleinenkneten gelungen ist", ergänzte sein Kollege Thomas Eilers.

Als Futsal-Schiedsrichter kamen während der Endrunde in Harpstedt Jörn Peters, Carsten Radtke, Sascha Eilers und Pascal Wolken zum Einsatz. Alle zeigten souveräne Leistungen und hatten mit der Leitung der fairen Spiele keine Probleme.

Der TuS Heidkrug hat einen Video-Bericht online gestellt, der HIER eingesehen werden kann.


Futsal-Runde C-Junioren (Jahrgänge 2000 / 2001) 2014 / 2015

Vorrunde:

Gruppe A

Gruppe B

Gruppe C

TuS Heidkrug

TuS Heidkrug II

VfL Wildeshausen

VfL Stenum

TSV Großenkneten

VfL Stenum II

SG DHI Harpstedt II

SG JDH Delmenhorst IV

TV Munderloh

SG JDH Delmenhorst V

SV Baris Delmenhorst

SG JDH Delmenhorst VI

VfL Wildeshausen V

VfL Wildeshausen IV

SF Wüsting

FC Huntlosen

FC Huntlosen II

FC Huntlosen III

Gruppe D

Gruppe E

Gruppe F

VfL Wildeshausen II

VfL Wildeshausen III

SG JDH Delmenhorst

SG JDH Delmenhorst III

SG JDH Delmenhorst II

SG DHI Harpstedt

FC Hude

SV Tungeln

FC Hude II

TuS Heidkrug III

SV Baris Delmenhorst II

SG Littel/Achternmeer

SG Falkenburg/Ganderkesee

SG Falkenburg/Ganderkesee II

GW Kleinenkneten

Borussia Delmenhorst
------

Gruppe

Tag

Datum

Uhrzeit

 Spielort

Aufsicht

 Schiedsrichter

A

Sa

06.12.14

09:30-13:30

 Huntlosen, Marschkamp

Huntlosen

 werden angesetzt

B

Sa

13.12.14

09:30-13:30

 Großenkneten, Am Esch

Großenkneten

 werden angesetzt

C

Sa

06.12.14

14:00-18:00

 Huntlosen, Marschkamp

Huntlosen

 werden angesetzt

D

So

07.12.14

09:00-13:00

 Wildeshausen, Gymnasium, Humboldtstr. 3

Wildeshausen

 werden angesetzt

E

Sa

06.12.14

10:00-13:00

 Wildeshausen, Gymnasium, Humboldtstr. 3

Wildeshausen

 werden angesetzt

F

Sa

13.12.14

10:00-13:00

 Harpstedt, Schwarzer-Berg-Weg

Harpstedt

 werden angesetzt

Achtelfinale:

Gruppe A1

Gruppe A3

SG JDH Delmenhorst V

TV Munderloh

SV Tungeln

VfL Stenum

VfL Stenum II

SG JDH Delmenhorst II

TuS Heidkrug III

SV Baris Delmenhorst

Gruppe A2

Gruppe A4

TSV Großenkneten
VfL Wildeshausen II
SG DHI Harpstedt
SG JDH Delmenhorst IV
Borussia Delmenhorst
FC Hude II

TuS Heidkrug

SG JDH Delmenhorst VI

Gruppe

Tag

Datum

Uhrzeit

 Spielort

Aufsicht

 Schiedsrichter

A1+A3

So

21.12.14

10:00-13:00

 Delmenhorst, Stadionhalle, Düsternortstr.

JDH Delmenhorst

 werden angesetzt

A2+A4

So

21.12.14

14:00-17:00

 Delmenhorst, Stadionhalle, Düsternortstr.

JDH Delmenhorst

 werden angesetzt

Finalrunde:

Viertelfinale

Gruppe V1
Gruppe V2

VfL Stenum II

SG DHI Harpstedt

VfL Stenum

VfL Wildeshausen II

Borussia Delmenhorst
TuS Heidkrug III

SG JDH Delmenhorst VI

TV Munderloh

Halbfinale
VfL Stenum - VfL Wildeshausen II 3:0
TuS Heidkrug III - VfL Stenum II 2:0
6-Meter-Schießen um Platz 3
VfL Wildeshausen II - VfL Stenum II 0:2
Finale
VfL Stenum - TuS Heidkrug III 0:2

Gruppe

Tag

Datum

Uhrzeit

 Spielort

Aufsicht

 Schiedsrichter

Finale

So

11.01.15

14:00-18:30

 Harpstedt, Schwarzer-Berg-Weg

Harpstedt+NFV

 werden angesetzt

Der TuS Heidkrug nimmt an der Bezirksmeisterschaft am Sonntag, 1. Februar 2015 in Neuenkirchen-Vörden teil und trifft dort auf die Kreismeister der NFV-Kreise OS-Stadt, Leer und OL-Stadt, sowie den SuS Rhede.


Futsal-Kreismeister 2014 der C-Junioren: GW Kleinenkneten



Bericht über das Futsal-Finale der C-Junioren, erstellt von Sascha Rustler am 6.1.2014:

GW Kleinenkneten dank starker Team-Leistung Futsal-Kreismeister

C-Junioren siegen im Finale 4:2 gegen Großenkneten

HARPSTEDT – Die C-Junioren des SV GW Kleinenkneten sicherten sich in der Endrunde der C-Junioren am vergangenen Sonntag in der Sporthalle Harpstedt den Kreismeistertitel im Futsal und damit die Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft am 18. Januar 2014 in Essen (Oldenburg). Das Team erwischte einen sehr guten Tag und konnte den spielstarken Eindruck aus Vor- und Zwischenrunde auch am Finaltag bestätigen.

Für den Finaltag qualifizierten sich acht Mannschaften über die Vor- und Zwischenrunden. Diese traten in zwei Vierergruppen an. Die ausnahmslos knappen Ergebnisse in der Gruppenphase führten in beiden Gruppen zu echten Endspielen um den Halbfinaleinzug.

In Gruppe 1 stand GW Kleinenkneten bereits als Halbfinalteilnehmer fest, als der TSV Großenkneten und die SG TV Jahn/Delmenhorster TB im direkten Duell um den zweiten freien Platz spielten. Nachdem der TSV mit 1:0 in Führung ging, setzten die Delmenhorster alles auf eine Karte und kassierten in einem hektischen Spiel, in dem der Delmenhorster Trainer aufgrund unsportlichen Verhaltens von den Unparteiischen aus dem Innenraum verwiesen wurde, noch das 2:0. Der TSV sicherte sich damit den Gruppensieg vor dem SV GW Kleinenkneten.

Die Gruppe 2 dominierte der TuS Heidkrug mit drei Siegen. Da der SV Tungeln, der FC Hude und der TSV Ganderkesee bis zum letzten Duell zwischen Tungeln und Ganderkesee Remis spielten, war auch hier das letzte Spiel entscheidend. Auch dieses Spiel verlief sehr spannend und wurde mit zunehmender Spieldauer immer hektischer. Nachdem das Team aus Tungeln nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich zum zweiten Mal in Führung ging, gipfelte die Hektik in einer gelb-roten Karte gegen einen Ganderkeseer Akteur. In Unterzahl versuchte der TSV noch einmal alles, aber der SV Tungeln ließ sich die Führung und den 2. Platz in der Gruppe nicht mehr nehmen.

Das erste Halbfinale verlief sehr ausgeglichen und bot den Zuschauern technisch feinen Futsal. Ein abgefälschter Freistoß der Großenkneter landete im Tor und entschied das Spiel. Am Ende stand es 1:0. Im zweiten Halbfinale gelang den Kleinenknetern ein beeindruckender 3:0-Sieg gegen den bis dahin spielstarken TuS Heidkrug, der auch noch höher hätte ausfallen können.

Im anschließenden 6-Meter-Schießen um Platz drei behielten die Delmenhorster dann mit 2:0 die Oberhand gegen den SV Tungeln.

Es folgte das Finale und die beeindruckende Futsal-Show des SV GW Kleinenkneten. Im Gruppenspiel trennten sich die Grün-Weißen noch 0:0 vom TSV Großenkneten. Doch im Finale spielten sie ihre Gegner fast schwindelig. Innerhalb von acht Minuten schossen sie eine hoch verdiente 4:0-Führung heraus. Auch die beiden Gegentreffer in der letzten Spielminute konnten das Team nicht mehr stoppen und nach der Schlusssirene folgte eine grün-weiße Jubel-Arie.

Im Rahmen der Siegerehrung und der Pokalübergabe beglückwünschten Hallenspielleiter Sascha Rustler und Staffelleiter Thomas Eilers die Kleinenkneter Mannschaft und wünschten viel Erfolg bei der Bezirksmeisterschaft am 18. Januar in Essen (Oldenburg). Sollten die Kneter dort ebenfalls das Finale erreichen, qualifizieren sie sich für die Niedersachsenmeisterschaft am 15. Februar in Hatten-Sandkrug.


Futsal-Kreismeister 2013 der C-Junioren: VfL Wildeshausen 1



Bericht über das Futsal-Finale der C-Junioren, erstellt von Sascha Rustler am 6.1.2013:

VfL Wildeshausen verteidigt den Titel

C-Junioren des VfL erneut Kreismeister im Futsal

HARPSTEDT - Am Ende der Finalrunde der C-Junioren im Futsal bejubelte - wie im Vorjahr - die Mannschaft des VfL Wildeshausen nach einem knappen 3:2-Endspielsieg gegen den TSV Ganderkesee am späten Sonntagnachmittag den Kreismeistertitel. Die Finalrunde in der Spielhalle in Harpstedt war an Spannung kaum zu überbieten. Dabei verliefen alle Spiele sehr fair, so dass die Unparteiischen Koch, Braun, Ackermann und Klaassen einen ruhigen Nachmittag verlebten.

Am Tag zuvor ermittelten die 18 nach der Qualifikationsrunde Anfang Dezember im Wettbewerb verbliebenen Teams in der Sporthalle des Gymnasium Wildeshausen die acht Finalteilnehmer für Sonntag. In die Gruppe 1 der Finalrunde qualifizierten sich TV Jahn Delmenhorst, Delmenhorster TB, TSV Ganderkesee und VfL Wildeshausen. In Gruppe 2 trafen SG DHI Harpstedt, VfL Stenum, VfR Wardenburg und die Spielgemeinschaft TSG Hatten-Sandkrug / SW Oldenburg aufeinander.

In der Gruppe 1 stand der VfL Wildeshausen nach zwei Siegen gegen Ganderkesee und den TV Jahn bereits früh als Halbfinalteilnehmer fest. Das 2:2 im dritten Spiel gegen den DTB bedeutete zum Einen das Aus für die Delmenhorster, zum Anderen machte es das abschließende Gruppenspiel zwischen Ganderkesee und Jahn Delmenhorst zu einem echten Endspiel um den Halbfinaleinzug. Jahn musste gewinnen und riskierte 30 Sekunden vor Spielende beim Stande von 1:1 alles. Die Violetten nahmen den Torwart vom Feld, um mit fünf Feldspielern in Eishockey-Manier den Siegtreffer markieren zu können. Doch stattdessen trafen die Ganderkeseer nach Ballgewinn aus der eigenen Hälfte zum 2:1 ins verwaiste Tor und sicherten sich dadurch das Halbfinale.

Eine ähnliche Tabellensituation entwickelte sich in Gruppe 2. Der VfL Stenum siegte nach einem 1:1 im Auftaktspiel gegen Harpstedt problemlos gegen  Wardenburg (5:1) und Sandkrug / SWO (3:0). So war auch hier das letzte Gruppenspiel zwischen Harpstedt und Wardenburg ein echtes Endspiel um das Halbfinale. Den Wardenburgern hätte dabei ein Remis gereicht, aber Gastgeber Harpstedt drehte nach 0:1 Rückstand mächtig auf und markierte in der letzten Spielminute den entscheidenden Treffer zum 2:1.

Im Halbfinale gab es dann zunächst das Gemeindeduell zwischen Stenum und Ganderkesee. Das Spiel verlief sehr ausgeglichen, mit einem kleinen Chancenplus für den VfL. Doch der TSV markierte Sekunden vor dem Ende, als alle Zuschauer schon mit einem 6-Meter-Schießen rechneten, den viel umjubelten Treffer zum 1:0. Im zweiten Halbfinale wurde der Favorit aus Wildeshausen von den Gastgebern bereits in der ersten Minute kalt erwischt. Harpstedt ging in Führung, aber der VfL nutzte seine körperliche und spielerische Überlegenheit und drehte das Spiel. Am Ende stand ein 3:1 zu Buche.

In einem ebenfalls spannenden 6-Meter-Schießen um Platz 3 siegte der VfL Stenum mit 3:2 gegen die SG DHI Harpstedt und sicherte sich so den Platz auf dem Podium.

Spannung pur dann im Finale. Früh ging der TSV Ganderkesee in Führung, aber wie bereits im Halbfinale drehte der VfL Wildeshausen das Spiel und erzielte drei Minuten vor Spielende das 3:1. Doch der TSV steckte nicht auf und kam 28 Sekunden vor Ende der Partie noch einmal zum Anschluss. Da im Futsal in der letzten Minute mit Netto-Spielzeit gespielt wird, war der Ausgleich noch realisierbar. Am Ende reichte es jedoch für den VfL und als die Schlusssirene durch die Halle tönte, kannte der rot-weiße Jubel keine Grenzen mehr. Nur 2 Stunden nach dem Titelgewinn der Herren, standen die C-Junioren-Kicker des VfL Wildeshausen ebenfalls als Kreismeister fest. Die nächste Herausforderung wartet nun am 20. Januar in Essen (Oldb.) auf das spielstarke Team. Dann vertreten die Wittekindstädter den Kreis Oldenburg-Land / Delmenhorst bei der Bezirksmeisterschaft Weser-Ems. Die Mannschaft erhält dort die Gelegenheit, sich für die Niedersachsen-Meisterschaft zu qualifizieren.


Futsal-Kreismeister 2012 der C-Junioren: VfL Wildeshausen 2